Bananensandwich

Die Sweet DreBananensandwichams musste mal wieder herhalten. Ich weiß, ich bin süchtig. Eine Heilung ist nicht in Sicht. Hatte extra Sandwichbrot übrig gelassen, um das Rezept ausprobieren zu können. Ich habe mich zwar nicht ganz daran gehalten, aber die Änderungen waren mal wieder minimal. Im Originalrezept werden keine Bananen, sondern Heidelbeeren verfuttert. Zusätzlich habe ich noch etwas Dulce de Leche unter die Creme gemischt. Das war’s auch schon an Änderungen. Gereizt haben mich an dem Rezept zum einen die ungewöhnliche Verwendung des Sandwichbrotes und dann natürlich die Einfachheit. Kinder, das Rezept ist wirklich einfach! Und Schnell. Genau mein Ding.

Zunächst bietet es sich an, die Creme herzustellen. Die sollte nämlich eine Weile in den Kühlschrank, damit sie nicht so weich bleibt, wie sie auf meinen Fotos geworden ist. Ich war halt zu ungeduldig. :)

Hierfür verrührt ihr einfach

60g Mascarpone (das sind ca. 2 EL) mit 250g Ricotta. 25g Puderzucker dazu und bei mir dann noch 2 TL Dulce de Leche. Fertig. Pupseinfach, oder? Also ab damit in den Kühlschrank.

6 Scheiben Sandwichbrot müssen nun entrindet werden. Fertig? Super. Jetzt holt das Nudelholz raus. Nee! Nicht um jemanden zu verkloppen. Damit sollen jetzt die Sandwichbrotscheiben platt gewalzt werden. Schön platt. Wie ‘ne Flunder! Ihr habt kein Nudelholz? Nehmt ‘ne Glasflasche. Platte Scheiben nun der Länge nach halbieren. Jetzt habt ihr also 12 Scheiben. Auf einer Seite dünn mit etwas weicher Butter bestreichen. Etwas Zucker drüber streuen. Mit der Zuckerseite nach oben auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C für ca. 10-15 Minuten backen. Rausholen, wenn die Scheiben schön knusprig und goldgelb sind. Auskühlen lassen.

Acht der Scheiben mit der vorbereiteten Creme bestreichen. Eine Banane in gleichmäßige Scheiben schneiden und diese auf der Creme verteilen. Jeweils zwei Cremeschnitten aufeinander schichten. Übrige Brotscheiben darauflegen und leicht andrücken. Wer will, kann jetzt noch Puderzucker drüber sieben. Ich war dafür zu ungeduldig und habe nur schnell ein paar Mal auf den Auslöser gedrückt, bevor mein Schatz und ich die Bananensandwiches verdrückt haben.

Schnell, einfach, lecker. Genau wie ich es mag.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s