Tomaten-Zucchini-Suppe

Tomaten-Zucchini-Suppe

Maria sucht gerade ihre eigenen Rezepte. Nachgekocht, versteht sich. Da es bei mir grundsätzlich immer Zucchini im Hause gibt, bot sich ihre Tomaten-Zucchini-Nudelsuppe an. Und schnell ging es auch noch, auch wenn ich hier und da ein wenig an den Mengenangaben geschraubt habe. Seht her, ihr braucht für 4 Personen nur:

  • 1-2El Pflanzenfett
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • ggf. 100g gewürfelter Speck (Katenschinken heißt er bei uns im Supermarkt, warum auch immer)
  • 1 Dose gewürfelte Tomaten
  • 750ml Brühe
  • 250g kleine Pasta
  • 2-3 Zucchini
  • brauner Zucker
  • Salz, Pfeffer
  • getrocknete, mediterrane Kräuter (zB Basilikum, Oregano, Rosmarin)

Fett in einem großen Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch würfeln und im Fett anrösten. Wer es nicht vegetarisch mag, kann nun den Speck dazugeben und mitbraten. Dosentomaten und Brühe angießen. Zucchini grob würfeln und zusammen mit der Pasta in den Topf geben. Mit braunem Zucker, Salz, Pfeffer und Kräutern würzen und für eine viertel Stunde köcheln lassen. Hin und wieder umrühren. Falls die Suppe zu flüssig sein sollte, einfach noch etwas länger köcheln lassen, bis die überschüssige Flüssigkeit verdampft ist. Achtung: dabei werden auch die Nudeln weicher. Alternativ kann man einfach etwas Tomatenmark unterrühren, das bindet die Flüssigkeit direkt und gibt nochmal einen besonders intensiven tomatigen Geschmack. Falls die Suppe zu wenig Flüssigkeit aufweisen sollte, einfach etwas Wasser zugeben. Zum Schluss nochmal abschmecken – falls nötig. Die Suppe ist wirklich einfach und überaus schnell zuzubereiten. Fantastisch für Tage, an denen man viel vorhat. Und so lecker und wärmend, dass sie im Herbst in jede Küche gehört.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s