White Chocolate Macadamia Cookies

white-chip-macadamia-cookies

(For the recipe in English, please scroll down to the bottom of this article)

Meine amerikanische Gastmutter (die zweite, nicht dieselbe, die mich hier nach Chicago gebracht hat. Wie viele Austauschschüler habe auch ich leider einmal die Familie wechseln müssen) ist ein Schatz. Ich habe ihr von meiner Suche nach dem weltbesten Cookierezept berichtet, und sie wollte mich gleich unterstützen. Nach nur zwei Tagen schickte sie mir dieses Cookierezept. Okay, ich wusste sofort genau, dass es nicht das Rezept ist, das ich früher immer wieder verwendet habe. Woher ich das sofort so genau wusste? Weil mein damaliges Lieblingsrezept eins für Haferflockenkekse war. Hier gibt’s aber keine Haferflocken. Wurscht! Meine (Gast-) Mama hat sich die Mühe gemacht, das Rezept rauszusuchen und abzutippen, also werde ich es zumindest mal ausprobieren. Muss ja bei meiner Suche jedem Rezept eine Chance geben. Entschieden habe ich mich bei der Wahl des Schokozusatzes für eine Mischung aus weißer Schokolade und Macadamianüssen. Eine fantastische Kombi. Eine der weltbesten überhaupt! Während meines Studiums habe ich für diese gelb-grüne Sandwichkette gearbeitet und dabei diese Cookievariante lieben gelernt. Eine Zeit lang war ich sogar regelrecht süchtig nach diesem Cookietraum. Jeden Tag gab’s nach der Uni einen White Chocolate Macadamia Cookie für Luna. Mann, war ich glücklich. Okay. Zurück zum Blog. Für dieses Rezept braucht ihr:

  • ½ Cup weiche Margarine (oder Butter)
  • 2 Cups weißer Zucker
  • ¼ Cup brauner Zucker
  • 1 Ei
  • 1EL Wasser
  • ½ TL Vanilla
  • 1 ¼ Cups Mehl
  • ¼ TL Salz
  • ½ TL Natron
  • ca. 200g gehackte weiße Schokolade (ich hatte noch weiße Morsels daheim)
  • ½ Cup grob gehackte Macadamianüsse (geröstet und gesalzen)

Butter und beide Zuckersorten schaumig schlagen. Ei, Wasser und Vanilla gut unterrühren. Mehl, Salz und Natron untermischen (dafür benutze ich wie immer meinen Backlöffel mit dem Loch in der Mitte). Schokolade und Macadamianüsse unterheben. Teelöffelgroße Portionen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. Der Cookieteig läuft beim Backen ordentlich auseinander, also bitte reichlich Abstand zwischen den einzelnen Teighäufchen lassen. Im vorgeheizten Backofen bei 160-165°C für ca. 12-14 Minuten backen. Blech aus dem Ofen holen, wenn die Cookies an den Rändern leicht Farbe bekommen. In der Mitte sollen sie sich noch weich anfühlen. Cookies für 2-3 Minuten auf dem heißen Blech belassen, damit sie sich etwas festigen. Danach auf ein Kuchengitter zum vollständigen Auskühlen setzen. Die Cookies schmecken wirklich fantastisch. Und sie sind so lecker weich (chewy). Dazu dann noch die knackigen Nüsse. Ein Träumchen. Die Mischung aus weißer Schokolade und Macadamianüssen ist einfach unschlagbar. Findet auch mein Schatz. Nur Butterscotch-Morsels können da noch mithalten. Allerdings ist die Zuckermenge für meinen Geschmack etwas zu hoch. Ich würde beim nächsten Mal auf jeden Fall nur 1-1 ½ Cups weißen Zucker verwenden. Sprich: das Rezept auf ein deutsches Niveau bringen. Wer nicht in Besitz von amerikanischen Cupmaßen ist, kann sich das Rezept mit Hilfe von diesen beiden recht ausführlichen Tabellen in Gramm umrechnen. Und zum Schluss lasse ich noch meine hostmom zu Wort kommen: „Makes 3 dozen cookies….. if there is no snitching of dough. ha ha“

.
Recipe in English:

At the end of the last century I spent a year in the US as an exchange student. While there I baked the loveliest oatmeal cookies you can think of. Unfortunately, when returning to Germany I did not think of copying the cookie recipe. I tried many different recipes looking for the one (awesome) recipe. I haven’t found it yet. However, my former hostmom is now trying to help me with my search. She sent me a few recipes for me to try out. The first one she’s sent is the following one. I know, it’s not the one I used to use because it does not require any oatmeal, but still it’s a great recipe. Especially when using white chocolate chips and coarsely chopped macadamia nuts (salted and roasted). Those are my favorite cookies anyways. You will need:

  • 1/2 c shortening
  • 2 c sugar
  • 1/4 c brown sugar
  • 1 beaten egg
  • 1 T water
  • 1/2 t vanilla extract
  • 1 1/4 c flour
  • 1/4 t salt
  • 1/2 t soda
  • 8 oz pkg of chocolate chips
  • 1/2 c broken nut meats
Preheat oven to 165°C. Cream shortening and sugars. Add egg, water and vanilla. Beat well.Then mix in the dry ingredients. Stir in the chocolate chips and chopped nuts.
Drop from teaspoon onto greased cookie sheet. Bake for about 12-14 minutes. When the edges of the cookies turn brown, take them out of the oven and let them cool on the baking tray for 2-3 minutes. Then move cookies to a cooling rack and let them cool off completely. According to my American hostmom „Makes 3 dozen cookies….. if there is no snitching of dough. ha ha“.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s