Erdnusshonigkekse – pur oder zum selber befüllen

Erdnuss-Honig-Kekse

Einen fröhlichen Nikolaus, ihr Lieben! Noch könnt ihr mir helfen, mein neues Blogdesign auszuwählen. Ich tue mich da gerade ein wenig schwer. Wer noch nicht mitbekommen hat, was genau ich damit meine, liest sich am Besten *hier* nochmal rein. Zur Wahl stehen aktuell noch 8 Layouts, von denen es dann 3 in die engere Wahl schaffen werden. Und ganz zum Schluss gibt es auch noch ein kleines Give-Away, dass heute (*freufreufreu*) angekommen ist. Was genau es ist, seht ihr aber erst, wenn’s an die finale Abstimmung geht. Tobt euch aber zunächst in der Vorrunde aus und entscheidet, welche Designs es in den Recall schaffen.

Bis dahin lenke ich euch mit ein wenig Nervennahrung ab. Schließlich fehlt noch das letzte Rezept aus meinem PAMK-Päckchen. Diese Erdnusshonigkekse sind fabulös und mit Liebe gemacht, dank der Unterstützung von Dani. Ihr gehört der Blog Fabulous Food. Anfang des Monats war ich für ein Wochenende in Stuttgart eine liebe Freundin besuchen. Und da ich schonmal vor Ort war, bot es sich auch gleich mal an Dani in Natura kennenzulernen. An einem Freitagnachmittag trafen wir uns in der Stadt zum Shoppen mit anschließendem Futterbesuch beim Mexikaner. Ich war auf der Suche nach Keksstempeln, aber entweder waren sie ausverkauft, zu groß oder aber mit weihnachtlichem Motiv versehen. Ich wollte aber sooo gerne einen Stempel haben, den man das ganze Jahr über benutzen kann. Dani hatte den Made-With-Love-♥-Stempel zufällig doppelt und schenkte mir einen kurzerhand. Fabulös, nicht wahr? :o)

Ich hab mich riesig gefreut (Dankeeee, Dani) und mir war klar, dass ich ihn sofort mal ausprobieren muss. Da bot sich meine PAMK-Teilnahme perfekt an. Und so hat meine Tauschpartnerin noch diese mit Liebe gemachten Erdnusshonigkekse erhalten. Das Rezept hatte ich letztes Jahr bei der Tortentante entdeckt. Ich persönlich finde nicht, dass sie an Mr.Tom erinnern. Nicht einmal ansatzweise, aber ganz gut finde ich sie dennoch. Vor allem, weil sie im Ofen nicht großartig aufgehen. Da konnte man den Stempelabdruck nachher noch richtig gut erkennen. Und nachdem Chutney und Pralinen recht süß geraten sind, habe ich es meiner Tauschpartnerin selbst überlassen, ob sie die Kekse pur oder befüllt genießen will. Ich habe ihr den Großteil der Kekse pur eingepackt, dazu noch einen Doppeldecker mit stückiger Erdnussbutter gefüllt (für die Erdnussliebhaber unter uns) und einen Doppeldecker mit Nussnougatcreme (für diejenigen unter uns, die unter einem süßen Zahn leiden).

Für ca. 50 Stück benötigt ihr:

  • 125g weiche Butter
  • 50g brauner Zucker
  • 150g klarer, flüssiger Honig
  • 1 Ei
  • 125g Ernussbutter mit Stückchen
  • 350-400g Mehl
  • ggf. noch weitere Erdnussbutter oder Nussnougatcreme zum Befüllen

Den Backofen auf 170°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Butter und Zucker mit dem Handmixer cremig rühren, Honig, Ei und Erdnussbutter zufügen und unterschlagen. Nach und nach Mehl hinzugeben. Ggf. die letzten 50-100g Mehl per Hand unter den Teig kneten. So viel Mehl zugeben, bis ein ausrollfähiger Teig entstanden ist. Arbeitsfläche bemehlen, Teig ca. 5mm dick ausrollen und gewünschte Keksform ausstechen. Die ausgestochenen Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen, ggf. abstempeln und für ca. 9-12 Minuten im Ofen backen. Auf einem engmaschigen Kuchengitter auskühlen lassen. Wer mag, baut sich aus den Keksen Doppeldeckerkekse. Dafür einen Keks auf der Rückseite mit Erdnussbutter oder Nussnougatcreme bestreichen und einen zweiten Keks mit der Unterseite gen Füllung draufsetzen. Mir persönlich schmecken sie gefüllt besser. Ich bin aber auch eine Süße. :o)

Ein Gedanke zu „Erdnusshonigkekse – pur oder zum selber befüllen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s