Mini-Cheesecakes mit super schnellem Oreo-Keksboden

Mini-Oreo-Cheesecakes

Die süße Liv sucht für ihr erstes Blog-Event Kleinigkeiten, die von Herzen kommen. Da ich für Basteleien seltenst die nötige Geduld habe, und ohnehin immer gerne was im Bauch habe, entschied ich mich doch lieber für Mini-Cheesecakes. Und der Boden dieser Cheesecakes ist so dermaßen schnell gemacht, dass man schon fast eine Zeitlupenkamera braucht, um zu erkennen, wie schnell ich sie zubereite. Die Kollegen danken es mir, hätte ich doch sonst vermutlich nicht so viele gebacken, dass es für alle reicht. Und lecker sind die Dinger! So sehr, dass eine Kollegin, die – man mag es kaum glauben, dass solche Menschen existieren – Oreo-Kekse eigentlich gar nicht mag, sie im Cheesecake verbacken dann plötzlich doch ganz gerne hatte.

Und da ihr gerade erst so einen furchtbar laaaangen Artikel kredenzt bekommen hattet, mache ich heute mal schnell. Aber auf das Give-Away muss ich dann doch nochmal kurz hinweisen. Den gibt es ja als Ausgleich für den laaaangen Artikel. Wer sich noch eine Gewinnchance sichern will, klickt einmal *hier* entlang. Und wer nun wissen will, wie man auf die Schnelle Mini-Cheesecakes gebacken bekommt, liest hier jetzt einfach weiter.

Für 18-20 Cupcakes (je nach Größe der Förmchen) benötigt ihr:

  • 18-20 Oreo-KekseHandgemacht von Herzen vom 01.07.-31.07.2014
  • 300g Frischkäse
  • 150-200g Zucker (je nachdem, wie süß ihr es mögt)
  • 2 Eier
  • geriebene Vanille oder Vanillemark nach Geschmack
  • 300g saure Sahne
  • evtl. 18-20 Mini-Oreo-Kekse und etwas Raspelschokolade zur Deko

Oreo-Mini-Cheesecakes

Heizt den Ofen auf 160°C (Ober-/Unterhitze) vor. Legt eine Muffinform mit Silikonförmchen aus (Papierförmchen sollen auch funktionieren, hab ich aber noch nie probiert). Verrührt den Frischkäse gründlich mit dem Zucker. Schlagt die Eier unter, bis ihr eine homogene (recht flüssige) Masse erhaltet. Rührt die Vanille und die saure Sahne unter. Legt in jede Silikon-Muffinform einen Oreo-Keks. Bedeckt jeden Keks mit ca. 2 EL von der Cheesecake-Masse (bis ca. 5mm unter den Rand der Förmchen). Backt die Cheesecakes für ca. 20 Minuten im Ofen. Wer will, steckt nach der Hälfte der Backzeit noch jeweils einen Mini-Oreo-Keks in jeden Cheesecake. Wenn die Cheesecakes fertig sind (Stäbchenprobe hilft bei der Einschätzung), diese aus dem Ofen holen und eine halbe Stunde auskühlen lassen. Danach für einige Stunden in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren ggf. noch mit Raspelschokolade dekorieren.

Liv, auch wenn ich beim Boden vielleicht ein wenig getrickst habe, sind diese kleinen Cheesecakes doch handgemacht und definitiv von Herzen. :o)

8 Gedanken zu „Mini-Cheesecakes mit super schnellem Oreo-Keksboden

  1. Oh Mann. Diese Minis mit Oreoboden stehen schon meine gesamte Blogger-Laufbahn auf der ToDo-Liste. Ob ich es jemals schaffen werde, sie nachzubacken? Wahrscheinlich hocke ich noch in fünf Jahren hier und schaue mir DEINE Köstlichkeiten an.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s