Honigliche Spareribs an Kartoffelsalat mit Zwiebeln und Schnittlauch

Honig-Spareribs + Schnittlauch-Kartoffelsalat

Bevor ich euch den Gewinner des Give-Aways präsentiere, erzähle ich euch etwas von meiner recht überschaubaren Sparerib-Vergangenheit. Vor anderthalb Jahren habe ich das erste und letzte Mal Rippchen zubereitet. Nicht, dass es mir keinen Spaß gemacht hätte. Nicht, dass die Rippchen nicht unglaublich zart und lecker waren. Aber sie haben halt doch einige Zeit in Anspruch und eine Menge Platz im Kühlschrank eingenommen. Am Abend vorher marinieren, im Kühlschrank über Nacht ziehen lassen, gute zwei Stunden im Ofen backen…. Nichts, für spontane Gelüste. Aber jetzt kommt’s: ich kenne nun ein Rezept, bei dem man Rippchen innerhalb von 2,5 Stunden auf den Tisch bekommt. Genau so lecker, zart, süß und pikant. Ich bin überzeugt, dass es keine weiteren anderthalb Jahre braucht, bevor ich erneut zu den Rippchen im Kühlregal greife.

Das Rezept habe ich aus einer alten Ausgabe der Bild der Frau, die bei uns auf der Arbeit im Pausenraum rumflog. An dem Tag regnete es in Strömen, da macht es keinen Spaß in der Pause rauszugehen. Im Nachhinein betrachtet sehe ich es als Schicksal an, dass ich meine Zeit im Pausenraum totschlug. Ich blättere bei solchen Zeitschriften ja meistens direkt zu den Rezepten vor. Allerdings sind diese häufig schon rausgerissen worden. Und auch dieses Mal fehlten schon locker 6-10 Seiten an Rezepten. Bis auf diese eine Seite mit den Rippchen, war schon alles abgegrast. Ich las das Rezept durch und wusste sofort: das machst du noch in dieser Woche. Es ist so herrlich einfach. Aber seht selbst:

Für 2-3 Personen benötigt ihr:

Spareribs:

  • 1,2-1,5kg Schälrippchen
  • 3 Knoblauchzehen
  • 6EL Honig (flüssig)
  • 5EL Essig
  • Salz, Pfeffer, Chiliflocken
  • [Paprikapulver (edelsüß) >>> hatte ich leider vergessen, aber es schmeckte auch ohne fantastisch!]

Die Schälrippchen zerteilen und in einen großen Topf mit Salzwasser geben. 1,5h bei schwacher bis mittlerer Hitze gar köcheln. Für die Marinade Knoblauch schälen und in winzige Würfelchen schneiden. Mit den restlichen Zutaten glatt rühren. Den Grill des Backofens einschalten. Ein Blech mit Backpapier auslegen (oder ölen) und die abgetropften Rippchen nebeneinander auf das Blech legen. Mit der Marinade bepinseln und für einige Minuten auf oberster Schiene in den Ofen schieben. Nach ca. 10 Minuten die Rippchen einmal wenden und erneut mit Marinade bepinseln. Nach weiteren 5 Minuten dasselbe Spiel noch einmal wiederholen. Und dann noch zwei weitere Male. Je nachdem, wieviel Hitze euer Ofen abgibt, verlängert oder verkürzt sich die Zeit. Laut Rezept hätten meine Spareribs nach guten 10 Minuten im Ofen (inklusive mehrmaligen Wendens) schon fertig sein müssen. Bei mir hat’s aber knapp über eine halbe Stunde gedauert. Also behaltet die kleinen Dinger gut im Auge. Wenn sie fertig sind, direkt servieren. Das Fleisch ist so unglaublich zart, dass es direkt vom Knochen fällt. Und dank der Marinade sind die Rippchen süßlich, klebrig und leicht pikant. I ♥ Spareribs.

Honig-Spareribs + Kartoffelsalat

Dazu gab es dann noch Kartoffelsalat. Da dies bestimmt nicht der letzte Kartoffelsalat auf meinem Blog sein wird, hab ich diesen hier mit dem Zusatz mit Zwiebeln und Schnittlauch spezifiziert. Nur so, um die Salate später besser auseinander halten zu können.

Für den Kartoffelsalat benötigt ihr:

  • 1kg kleine Kartoffeln (vorwiegend festkochen)
  • 2 Zwiebeln
  • 3EL Essig
  • 100ml Hühnerbrühe
  • 1EL Zucker
  • 1EL Senf
  • Salz, Pfeffer
  • 1Bund Schnittlauch

Die Kartoffeln mit Schale in kochendem Salzwasser garen. Unter kaltem Wasser abschrecken und die Schale abziehen. Zwiebeln in Würfel schneiden und in einer Pfanne in etwas Öl glasig dünsten. Zwiebelwürfel mit Essig, Brühe, Zucker und Senf glatt rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Schnittlauch in Röllchen schneiden und unter das Dressing rühren. Kartoffeln je nach Größe halbieren oder dritteln oder vierteln und unter das Dressing heben. Zusammen mit den Spareribs servieren und genießen.

Und nun endlich zur Verkündung des Give-Away-Gewinners.

random.org hat ausgelost. Über einen 25€-Gutschein von eBook.de darf sich

Laura von ayaliciouscakes

freuen. Bitte antworte auf meine Email, die ich dir eben geschickt habe.Sollte ich bis zum 10.08.2014 nichts von dir hören, verlose ich den Gutschein erneut unter den restlichen Teilnehmern.

2 Gedanken zu „Honigliche Spareribs an Kartoffelsalat mit Zwiebeln und Schnittlauch

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s