Schweinefilet-Scaloppina mit Walnussbutter und Zitronenpolenta

Schweinefilet mit Polenta

Marley und ich haben es schon wieder getan. Wir haben gemeinsam gekocht. Fisch allein hat mich einfach nicht glücklich gemacht. Ein Stück Fleisch musste her. Keine Sorge. Ich war so Umweltbewusst genug, sämtliche Zutaten zusammen mit denen für das Forellenfilet zu bestellen. Es musste also kein zweites Päckchen auf die Reise geschickt werden. Wer mehr über das Konzept von Marley Spoon erfahren will, klickt sich durch den Fischartikel und die Homepage von Marley. Dort erwarten euch auch kleine Videos, viel mehr Infos und natürlich die aktuellen Wochengerichte.

Aber nun im Eiltempo zum Rezept für dieses leckere Schweinefilet, an zitroniger Parmesanpolenta und die im ofen gerösteten Rosmarin-Tomätchen…. *sabber* Schon beim Aufschreiben bekomme ich wieder Lust auf eine erneute Portion…. Oh – yummy! Ok, ok. Konzentration!

Für 2 Portionen benötigt ihr:

  • 350g Schweinefilet
  • 40g Butter
  • 200ml Milch
  • 40g Parmesankäse, gerieben
  • 80g Polenta
  • 75g Walnusskerne
  • 1/2 Brühwürfel
  • Abrieb einer halben Bio-Zitrone
  • 200g Kirschtomaten
  • 3-5 Knoblauchzehen
  • 1-2 Zweige Rosmarin, frisch
  • 1/4TL Musaktnuss, gerieben
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl

Schweinefilet

Backofen auf höchster Stufe vorheizen. Schweinefilet in ca. 1cm dicke Scheiben schneiden und etwas platt drücken. Nebeneinander auf einen großen Teller legen, pfeffern und mit ca. 2 EL Olivenöl marinieren.

Milch mit 150ml Wasser und dem halben Brühwürfel aufkochen. Muskat und Polenta einrühren und bei kleinster Hitze unter Rühren 8-12 Minuten ziehen lassen. Sollte euch die Polenta nicht matschig genug sein, einfach noch ein klein wenig Wasser hinzufügen. War bei mir jetzt nicht nötig.

Während die Polenta zieht, Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden. Kirschtomaten in eine kleine Auflaufform legen, mit Knoblauchscheiben und den frisch abgezupften Rosmarinnadeln bewerfen. 2 EL Olivenöl darüber sprenkeln, leicht salzen und pfeffern und für ca. 5-10 Minuten in den heißen Ofen geben, bis die Haut der Tomaten leicht aufgeplatzt ist. Ofen ausschalten und Tür öffnen.

Eine beschichtete Bratpfanne erhitzen. Die Schweinefiletscheiben salzen und von beiden Seiten jeweils 2 Minuten scharf anbraten. Aus der Pfanne holen und in den noch leicht heißen Ofen zum Warmhalten geben. Die Walnüsse in die Pfanne geben und vorsichtig anrösten. Pfanne von der Platte nehmen und die Butter in der noch heißen Pfanne schmelzen lassen.

Zitronenabrieb, Parmesan und 20g Butter unter die fertige Polenta rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und zusammen mit Fleisch, Walnussbutter und Ofentomaten anrichten.

Ich muss schon sagen, es war wieder mal unglaublich einfach und verdammt lecker!

 

Ein Gedanke zu „Schweinefilet-Scaloppina mit Walnussbutter und Zitronenpolenta

  1. Pingback: Schweinefilet-Scaloppina mit Walnussbutter und Zitronenpolenta … » webindex24.ch - News aus dem Web

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s