Knusprig gebratenes Lachsfilet an Salat mit Avocado-Koriander-Dressing ♥

Lachsfilet an Avocadosalat

Manchmal bin ich ja wirklich begeistert von meinen Küchenkünsten. Ok, das Rezept für das Avocadodressing ist auf Mr. Oliver’s Mist gewachsen, aber wenn es um das Braten von irgendwelchen toten Tieren geht, komme ich mir immer noch wie ein blutiger Kochanfänger vor. Die Wahrscheinlichkeit, dass es irgendwie schief geht, ist bei mir nämlich verdammt hoch. Zumindest will mir das mein limitiertes Selbstbewusstsein immer wieder einreden. Wie einen so ein paar missglückte Versuche auf ewig verkorksen können. Und auch wenn ich schon das ein oder andere Stück Fisch und Fleisch erfolgreich und in lecker auf die Teller bekommen habe, bin ich jedes Mal von neuem verunsichert. Dieses Mal ging es zum Glück wieder gut. Sehr gut sogar. Der Fisch war von außen richtig knusprig, innen schön zart und weich. Genau so muss es sein. Und der Salat erst! Dieses, dank des Korianders, ultra-frische Avocadodressing mit dem knackigen Salat und den cremig-weichen Avocadostückchen. Eine tolle Kombination! Versucht es ruhig mal selbst. Ihr werdet mir Recht geben.

Für 2 Portionen benötigt ihr:

  • 300g Lachsfilet mit Haut (entschuppt und entgrätet)
  • gemischter Blattsalat
  • eine Handvoll Kirschtomaten
  • 1/2 gelbe Paprika (entkernt)
  • 1 Avocado
  • 1 Limette
  • 1 Bund Koriander
  • 150g Joghurt
  • Salz, Pfeffer
  • Öl zum Braten

Lachsfilet mit Avocadosalat

Lachsfilet waschen, trocken tupfen und halbieren. Limette ein paar Mal mit leichtem Druck über die Arbeitsplatte rollen. Halbieren und entsaften. Lachsfilet auf der Fleischseite mit ein paar Tropfen vom Limettensaft besprenkeln. Salzen und Pfeffern. Blattsalat klein zupfen. Paprika klein würfeln. Kirschtomaten halbieren. Avocado halbieren, Kern entfernen. Aus der einen Hälfte mit einem Teelöffel kleine Stücke abstechen. Die andere Hälfte auskratzen und das Avocadofleisch in einen hohen Rührbecher geben. Vom Koriander die Blätter abzupfen. 3/4 davon mit in den Rührbecher geben. Den restlichen Limettensaft, Salz, Pfeffer und Joghurt dazu geben. Mit einem Stabmixer zu einem Dressing pürieren. Wenn das Dressing zu dickflüssig sein sollte, Teelöffelweise Wasser unterrühren, bis ihr mit der Konsistenz zufrieden seid.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Hautseite vom Lachsfilet salzen und pfeffern. Den Fisch dann mit der Hautseite nach unten in die heiße Pfanne geben. Wenn das Lachsfilet zu 2/3 durch ist, einmal wenden und weiter braten. Wenn das Lachsfilet von außen betrachtet komplett durch ist, nochmal 30 Sekunden weiterbraten. Dann aus der Pfanne heben und auf einem Küchenkrepp ablegen. Frisches Lachsfilet darf in der Mitte ruhig noch leicht glibberig sein Die Salatzutaten in einer Schüssel vermischen, auf Tellern anrichten und mit Dressing benetzen. Zusammen mit dem Lachsfilet servieren.

Das Dressing reicht eigentlich für weitaus mehr Salat. Ich hab die Reste nun luftdicht verschlossen im Kühlschrank gelagert. Dann hab ich für morgen noch was. Ich freu mich schon drauf. :o)

2 Gedanken zu „Knusprig gebratenes Lachsfilet an Salat mit Avocado-Koriander-Dressing ♥

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s