Karamellig-schokoladiges Bananenbrot von Ninas kleiner Foodblog

Diesen Kuchen von Ninas kleinem Foodblog kann ich euch wärmstens empfehlen. Ich durfte ihn selber schon kosten und kann ihm ganz ehrlich meine Begeisterung aussprechen. Ich sollte spät Abends wirklich keinen Kuchen mehr essen und ich wollte auch nur mal gaaaanz kurz probieren, und plötzlich war er komplett verschwunden. Sowas von genial. Also schnell das Rezept rausgerückt. Nina war so freundlich, es mit mir zu teilen.

Bananenbrot-Karamell-Schokolade-Pecan 1

Hallo, hier ist Nina von „Ninas kleiner Food-Blog“! Ich darf heute die liebe Natali hier vertreten. Ich freue mich wirklich sehr, hier sein zu dürfen, denn ich mag ihren Blog unheimlich gerne :)

Liebe Natali, Danke für die Einladung und komme bald und gesund wieder zurück :)

Das Rezept, das ich Euch heute mitgebracht habe, hat auch eine direkte Verbindung zu Natali, denn der Kuchen kam direkt per Post zu ihr nach Hause :) Natali hatte bei meinem Blogevent „Für Spießer!“ ein Päckchen mit Selbstgemachtem aus meiner Küche gewonnen. Neben Johannisbeer-Ketchup, Heidelbeer-Chutney, Erdbeer-Rhabarber-Konfitüre, Kornblumen-Zucker, Erdbeer-Rhabarber-Sirup und Schnittlauchblütten-Essig war auch dieser Kuchen im Päckchen. Er ist wunderbar saftig und hält sich daher auch ein paar Tage, so dass man ihn gut per Post verschicken kann.

Bananenbrot-Karamell-Schokolade-Pecan 3

Die Teigmenge reicht für eine normale Kastenkuchenform oder drei Mini-Kastenkuchen, wie Ihr sie auf dem Bild seht.

100 g Muh-Muhs in Stücke schneiden. 100 g Pecannüsse grob hacken. 100 g dunkle Schokolade (70 % Kakaoanteil) ebenfalls grob hacken.

Bananenbrot-Karamell-Schokolade-Pecan 4

3 sehr reife Bananen (am Besten kauft ihr sie schon einige Tage vorher und lasst sie liegen, bis sich die Schale schon braun färbt) mit der Gabel gründlich zerdrücken. In eine Schüssel geben. 2 Eier, 100 ml geschmacksneutrales Speiseöl, 75 ml Buttermilch und 100 g Zucker zugeben und gründlich verrühren.

In einer weiteren Schüssel 250 g Mehl mit 1 TL Natron, 1/2 TL Backpulver, 1/4 TL Salz und 1/2 TL gemahlener Vanille vermischen. Zusammen mit den Nüssen, der Schokolade und den Muh-Muhs zur Eimischung geben und mit einem Teigschaber nur so lange unterheben, wie unbedingt nötig, damit sich die Zutaten verbinden.

Bananenbrot-Karamell-Schokolade-Pecan 5

Den Teig in eine gefettete Kastenform oder in drei kleine Kastenformen füllen und im vorgeheizten Ofen bei 160 °C Ober-/Unterhitze für 45 (kleine Form) bis 50 (große Form) Minuten backen.

 

Bananenbrot-Karamell-Schokolade-Pecan 6

Und wie immer alle Zutaten auf einen Blick:

  • 100 g Muh-Muhs (oder andere weiche Karamellbonbons)
  • 100 g Pecannüsse
  • 100 g dunkle Schokolade (70 %)
  • 3 sehr reife Bananen
  • 2 Eier
  • 100 ml geschmacksneutrales Speiseöl
  • 75 ml Buttermilch
  • 100 g Zucker
  • 250 g Mehl
  • 1 TL Natron
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/4 TL Salz
  • 1/2 TL gemahlene Vanille

 

 

 

 

2 Gedanken zu „Karamellig-schokoladiges Bananenbrot von Ninas kleiner Foodblog

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s