Brookies – ein Küsschen von Cake Invasion

Ich gebe zu, ich bin wohl die inkonsequenteste Veganerin aller Zeiten. Nachdem ich mal eine ganz schlimme Doku gesehen hatte (Joaquin Phoenix war, glaube ich, der Sprecher aus dem Off), die mich total verstört zurückließ, stellte ich meine Ernährung konsequent auf vegan um. Für ganze zwei Wochen. Danach erkannte ich: ich habe einfach kein Herz für Tiere. Und auf Ärzte und Ernährungsexperten hab ich ohnehin noch nie auf Dauer gehört. Meine Waage kann ein Lied davon singen. Umso erfreulicher finde ich es, dass vegane Ernährung (trotz vieler Vorurteile, von denen auch ich noch nicht vollends kuriert bin) unglaublich – ich wiederhole –  u n g l a u b l i c h  lecker sein kann. Shia beweist es immer und immer wieder. Ihr erinnert euch an sie? Shia hatte mich getaggt und gaaaanz viele (ok, bloß elf) Fragen gestellt. Guckst du hier. Und heute hat sie mir lieberweise ein ultra-feines, Sabber im Mundwinkel hervorrufendes Brookie-Rezept mitgebracht. Aber seht selbst! Köstlicher könnte ein nicht-veganer-Brookie kaum sein. Und wer sich von noch weiteren veganen Rezepten und auch vielen Tortenideen und -anleitungen inspirieren lassen möchte, besucht Shia einfach mal schnell auf ihrem Blog Cake Invasion. Ihr werdet es nicht bereuen. Nur vielleicht eure Lieblingssendung im TV verpassen, weil ihr gar nicht mehr aufhören könnt, durch die Artikel zu klicken.Brookie - Brownie küsst Cookie Weiterlesen