Frikadellen – für mich am liebsten kalt

Frikadellen

Ich glaub, die sind verbrannt.“

–          „Die sind nicht verbrannt.“

Die sehen verbrannt aus.“

–          „Die sind NICHT verbrannt.“

Süße? Die sind verbrannt.“

–          „Ich weiß.“

Selbstgespräche sind die aufschlussreichste Form der Kommunikation in meinem Universum. Ich gebe zu, ich mache nicht allzu oft Frikadellen, aber wenn doch, endet jede erste Bratrunde in obiger Konversation. Warum? Weil ich die rohe Masse genau so forme, wie ich die Frikadellen am Ende haben will. In dem definitiven Wissen, dass sich die rohe Masse beim Braten noch verformt. Sie zieht sich zusammen, wird dadurch dicker und kleiner. Und? Höre ich auf mich und mein Wissen? Nö. Ich ignoriere mich geflissentlich und stelle dann am Ende des ersten Bratversuches fest, dass ich doch besser mal auf mich gehört hätte. Weiterlesen

Schweinefilet im Blätterteig-Senfmantel

Schweinefilet im Blätterteig-Senfmantel

Die Fastenzeit steht an und ich habe  – ehrlich gesagt – diese Zeit des Jahres bisher einfach nur als für andere existent angesehen. Aber dieses Jahr will ich mitmachen. Premiere! Schatz sitzt auch schon mit im Boot. Ab Aschermittwoch wollen wir versuchen bis Ostern auf Fleisch und Geflügel zu verzichten. Das wird uns vor allem morgens beim Frühstück schwer fallen. Wir essen sehr gerne Geflügelbrust und Schinken zum Brot, aber es sind ja nur 40 Tage. Das schaffen wir doch, oder? Zuvor darf aber nochmal geschlemmt werden. Mit einem Schweinefilet im Blätterteig-Senfmantel. Denkbar einfach Weiterlesen