Klassisches Rosmarin-Focaccia

Focaccia klassikNachdem mir die Zucchini-Focaccia so gut geschmeckt haben, wollte ich unbedingt noch die klassische Variante mit Rosmarin und Meersalz ausprobieren. Die Herstellung ist bei dieser Sorte sogar noch einfacher und schneller, da für den Belag nicht viel vorbereitet werden muss.

Für ca. 4-6 Portionen benötigt ihr: Weiterlesen

Werbeanzeigen

Rosmarin-Zitronen-Brot => No Knead lässt sich auch prima verfeinern :o)

Zitronen-Rosmarin-BrotFrohe Ostern, ihr Lieben. Ich hoffe, ihr habt keines der versteckten Eier bei eurer Suche übersehen. Nicht, dass ihr euch in ein bis zwei Wochen darüber wundert, woher dieser seltsam schwefelige Geruch her kommt. :o)

Ich habe mir die Eier einfach direkt aushändigen lassen. Meiner Spürnase vertraue ich nämlich nicht so. Zumindest nicht bei der Eiersuche. Bei der Suche nach neuen Leckereien dann schon eher.

Das ein knusprig-fluffiges Brot gar nicht mal sooooo schwer in der Herstellung ist, hatte ich ja beim Grundrezept des No Knead Breads schon herausgefunden. Und so lecker das Brot auch ist, immer nur Grundrezept ist mir irgendwann dann doch zu langweilig. Weiterlesen

Schweinefilet-Scaloppina mit Walnussbutter und Zitronenpolenta

Schweinefilet mit Polenta

Marley und ich haben es schon wieder getan. Wir haben gemeinsam gekocht. Fisch allein hat mich einfach nicht glücklich gemacht. Ein Stück Fleisch musste her. Keine Sorge. Ich war so Umweltbewusst genug, sämtliche Zutaten zusammen mit denen für das Forellenfilet zu bestellen. Es musste also kein zweites Päckchen auf die Reise geschickt werden. Wer mehr über das Konzept von Marley Spoon erfahren will, klickt sich durch den Fischartikel und die Homepage von Marley. Dort erwarten euch auch kleine Videos, viel mehr Infos und natürlich die aktuellen Wochengerichte.

Aber nun im Eiltempo zum Rezept Weiterlesen

Rote-Bete-Flammkuchen mit Ziegenkäse und Walnüssen: leckt euch die Finger!

Rote-Bete-Flammkuchen mit Ziegenkaese und Walnuessen

Oijoijoij – in meinem Mund wird’s schon ganz wässrig, wenn ich mir nur die Fotos betrachte. Der Flammkuchen war SO lecker. Und dabei bin ich roter Bete gegenüber eigentlich immer noch skeptisch. Als Kind – und auch heute noch – esse ich total gerne diese eingelegte rote Bete aus dem Glas. Aber frisch? Huijuij – doch eher ungern. Aber man wird ja älter und manchmal vielleicht sogar klüger. Weiterlesen