Diesmal: ein würziger Caprese-Bagel mit getrockneten Tomaten und Parmesan

CapreseBagelNee. Die abgefallenen Temperaturen verleiten mich immer noch nicht zu ausgeschweiften Kochaktionen. Vor allem, da für morgen schon wieder schwüle Hitze vorausgesagt wurde. Schnell und leicht soll es bitte bleiben. Aber weil auch ich nicht nur von Salat pur leben will, habe ich mir heute den Salat zwischen zwei Bagelhälften gesteckt. Weiterlesen

20-Minuten-Blitzgericht: Tortelloni an Rucola und Räucherlachs

Tortelloni mit Lachs und RucolaKeine Zeit zum Kochen? Oder gar… keine Lust? o_O

Keine Ausrede! Denn dieses Gericht ist blitzschnell gemacht. Am längsten dauert es, den Rucola von den Stielen zu befreien. Aber wenn man das erst einmal geschafft hat, geht alles zackzack! Vermutlich braucht ihr nicht einmal die vollen 20 Minuten. Aber ich wollte jetzt auch nicht zu hoch pokern und behaupten, dass ihr das auch in 15 Minuten hinbekommt. Aber wahrscheinlich wäre es. Weiterlesen

Die Furcht ist besiegt! Hausgemachte Ravioli mit einer Tomaten-Rucola-Mozzarella-Füllung. YUMMYYYYY!!!

Tomaten-Rucola-RavioliBoah, Scheibenkleister! Bin ich ein Hasenfuß. Da sehne ich mich seit nunmehr fast anderthalb Jahren  nach dem dreiteiligen Pastavorsatz für die KitchenAid. Träume davon, eines Tages mal hausgemachte Nudeln herzustellen und das alles ganz toll zu finden.

Wünsche mir zum diesjährigen Geburtstag ausschließlich Amazongutscheine, wobei sich die meisten meiner Gäste zum Glück an meine wahrlich kurze Wunschliste halten. Kummuliere diese also und bestelle mir mein neuestes Küchenbaby. Bin stolz wie Bolle! Happy as can be. Und was mache ich? Reiße das Paket auf, bestaune die schweren silbrigen Walzen, drehe und wende sie. Lese mir die Gebrauchsanweisung gewissenhaft durch und…. räume alles wieder brav zurück in den Karton. Weiterlesen

Ein (auf Wunsch) veganer Bulgursalat

veganer BulgursalatMan könnte bei den ganzen Salatrezepten meinen, dass ich aktuell auf eine Bikinifigur hinarbeite. Glaubt mir, das tue ich bestimmt nicht. Der Zug ist schon vor Jahren abgefahren.

Aber Salat schmeckt mir einfach unglaublich gut. Und man kann ihn so herrlich aufpeppen. Sei es mit Rumpsteak-Streifen und Meerrettichdressing oder gebratenen Champignons und Putenbruststreifen oder Blaubeeren und Parmesan oder einem leckeren Avocado-Koriander-Dressing oder Physalis und mit Speck umwickeltem Ziegenkäse oder Nudeln und Ranch-Dressing oder oder oder….

Ihr seht, Salat ist unendlich vielseitig und dabei immer lecker! Bikinifigur? Pfft. Ich hau mir einfach ein Eis hinterher. Weiterlesen

Flammkuchen mit Ziegenfrischkäse, Feigen und Parmesan – Herrschaftszeiten, ist das lecker!

Feigen-Flammkuchen

Mein Rote-Beete-Flammkuchen scheint sich bei euch noch immer großer Beliebtheit zu erfreuen. Zumindest taucht er regelmäßig in den Top-Klicks auf. Verwundert bin ich ja nicht gerade. Er ist und bleibt einfach der Hammer. Und jedes Mal, wenn ich ihn in den Top Five auftauchen sehe, denke ich so bei mir: es wär mal wieder an der Zeit! Weiterlesen

Caprese-Sandwich

Caprese-Sandwich

Ich hab ja lange überlegt, ob ich so etwas banales wie ein Sandwich überhaupt posten soll. Kein Sandwich, bei dem ich das Brot selbst gebacken hätte. Kein Sandwich, dessen Belag ich in irgendeiner Form selbst hergestellt hätte. Kein Sandwich mit irgendeiner exotischen, noch nie da gewesenen Kombination. Ein ganz schnödes Sandwich halt. Und dann dachte ich mir: Weiterlesen

Rote-Bete-Flammkuchen mit Ziegenkäse und Walnüssen: leckt euch die Finger!

Rote-Bete-Flammkuchen mit Ziegenkaese und Walnuessen

Oijoijoij – in meinem Mund wird’s schon ganz wässrig, wenn ich mir nur die Fotos betrachte. Der Flammkuchen war SO lecker. Und dabei bin ich roter Bete gegenüber eigentlich immer noch skeptisch. Als Kind – und auch heute noch – esse ich total gerne diese eingelegte rote Bete aus dem Glas. Aber frisch? Huijuij – doch eher ungern. Aber man wird ja älter und manchmal vielleicht sogar klüger. Weiterlesen